HERZLICH WILLKOMMEN BEI DEN HOBBYGÄRTNERN !

TREFFPUNKT FÜR ALLE GARTENLIEBHABER Die genaue Zeit Uhr

Willkommen im Treffpunkt für alle Gartenfreunde

Wir sind ein Treffpunkt für alle Gartenliebhaber. Ein kleines, privates Forum mit sehr viel Informationen und Gartenplaudereien. Wir befassen uns mit " Alles was im Garten wächst"- mit Blumen von Frühjahr bis in den Herbst, mit Gemüse- Sträuchern- Bäumen- Tieren im Haus und Garten- Gartenteichen- Gartengestaltung und biologischen Anbau und vieles mehr. Wenn auch du Lust und Interesse an Gartenplaudereien hast- an Neuigkeiten - Interessantes am Gartenbau-Gestaltung usw. beitragen möchtest- bist du bei uns genau richtig. Eine kurze Anmeldung und schon kannst du mit uns diskutieren. Wir würden uns auf Zuwachs und nette Plaudereien mit dir sehr freuen. NATUR in aller Form ist uns wichtig.

Bilder eines Albums

Loading...

Bauernregeln

Im Juli muß vor Hitze braten, was im September soll geraten. Im Juli warmer Sonnenschein, macht alle Früchte reif und fein. Ein tüchtiges Juligewitter ist gut für Winzer und Schnitter. Juli recht heiß, lohnt sich Mühe und Schweiß. Im Juli will der Bauer lieber schwitzen als untätig hinterm Ofen sitzen. Was der Juli verbricht, rettet der September nicht. Was du an einem Tag versäumest im Juli, das schaffen im August zehn Tage nicht herbei. Wenn die Ameisen im Juli ihre Haufen höher machen, so folgt ein strenger Winter. Wer im Juli sich regen tut, sorget für den Winter gut. Wenn die Schwalben Ende Juli schon ziehen, sie vor baldiger Kälte fliehen.

Siegerbilder Fotowettbewerb

Video

Gartenvideo


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Gartensprüche

Die Nachtigall Das macht, es hat die Nachtigall Die ganze Nacht gesungen; Da sind von ihrem süßen Schall, Da sind in Hall und Widerhall Die Rosen aufgesprungen. Sie war doch sonst ein wildes Blut Nun geht sie tief in Sinnen, Trägt in der Hand den Sommerhut Und duldet still der Sonne Glut Und weiß nicht, was beginnen. Das macht, es hat die Nachtigall Die ganze Nacht gesungen; Da sind von ihrem süßen Schall, Da sind in Hall und Widerhall Die Rosen aufgesprungen. Theodor Storm

Sprüche

Sommer Sieh, wie sie leuchtet, Wie sie üppig steht, Die Rose - Welch satter Duft zu dir hinüberweht! Doch lose Nur haftet ihre Pracht - Streift deine Lust sie, Hältst du über Nacht Die welken Blätter in der heißen Hand ... Sie hatte einst den jungen Mai gekannt Und muss dem stillen Sommer nun gewähren - Hörst du das Rauschen goldener Ähren? Es geht der Sommer über's Land ... Thekla Lingen (1866-1931)

Gartengedichte

Libellentanz Wir Libellen Hüpfen in die Kreuz und Quer, Auf den Quellen Und den Bächen hin und her. Schwirrend schweben Wir dahin im Sonnenglanz: Unser Leben Ist ein einz'ger Reigentanz. Wir ernähren Uns am Strahl des Sonnenlichts, Und begehren, Wünschen, hoffen weiter nichts Mit dem Morgen Traten wir ins Leben ein; Ohne Sorgen Schlafen wir am Abend ein. Heute flirren Wir in Freud' und Sonnenglanz; Morgen schwirren Andre hier im Reigentanz. August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Homepage Portal